azb ag
Düngerstrasse 81
CH-4133 Pratteln

Tel. + 41 61 821 82 60
Fax + 41 61 821 82 61
info@azbasel.com
       
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 
Impressionen Referenzen Partner Impressum Anfahrt
   

Aktuelles

 

30.10.2017
Sozialer Führungsstil beugt Burnout vor
Unter nachfolgendem Link finden Sie einen interessanten Kurzartikel in der Online-Ausgabe des Deutschen Ärzteblattes über den Stellenwert der Führungsarbeit von Vorgesetzten in der Burnout-Prävention:
 http://www.aerzteblatt.de/nachrichten/41255/Sozialer_Fuehrungsstil_beugt_Burnout_vor.htm
Gerne bieten wir Ihrem Unternehmen in Form von Führungsentwicklung, sowie Einzel- und Teamcoachings Unterstützung auch auf dem Gebiet der sog. "soft factors". Ein Portrait unserer Expertin finden Sie hier.

 

30.09.2017
Grippeschutzimpfung 2017/2018
Ab dem 19.10.2017 können Sie sich wieder an unserem Geschäftssitz in Pratteln/Schweizerhalle gegen die saisonale Grippe impfen lassen. Falls Sie Interesse haben, bitten wir um kurzfristige Voranmeldung.

Ausserdem haben für Sie einige Tipps wie Sie gut durch die kalte Jahreszeit kommen zusammen gestellt. Sie finden diese auf unserem Flyer, welchen Sie unter folgendem Link abrufen bzw. ausdrucken können: Grippe und Erkältung vorbeugen - Tipps

Weitere Informationen rund um das Impfen gegen Grippe finden Sie unter folgendem Link:www.impfengegengrippe.ch/de-ch/

 

15.09.2017
Regelmässiges Aufstehen ist gesund
Der Lebensstil der Bevölkerung ist in den westlichen Industrieländern im wesentlichen durch Sitzen geprägt.Dabei ist wissenschaftlich erwiesen, dass Bewegungsmangel der Gesundheit schadet und die Lebenserwartung verkürzen kann.
Zahlreiche aktuelle Studien zeigen, dass die regelmässige Unterbrechung länger sitzender Tätigkeiten (wie beispielsweise Büroarbeit) durch Aufstehen und Durchführung von Bewegungsübungen wichtig für die Gesundheit ist und eine ideale Ergänzung zu den Freizeitaktivitäten darstellt. Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie unter nachfolgendem Link: regelmässiges Aufstehen ist gesund
.
Falls Sie Unterstützungsbedarf bei der Planung und Umsetzung von Massnahmen zur betrieblichen Gesundheitsförderung haben, stehen wir Ihnen mit unserem Knowhow sehr gerne zur Verfügung.

 

04.08.2017
Sommerliche Hitze am Arbeitsplatz - Präventive Massnahmen
An heissen Sommertagen kann es schnell vorkommen, dass in Arbeitsräumen wie Produktionsbetrieben, Labors oder auch Büros die Lufttemperaturen auf "unerträgliche" Werte ansteigen und die Mitarbeiter unter der Hitze zu leiden haben - sinkende Leistungsfähigkeit und Arbeitslust, Müdigkeit und Konzentrationsschwäche bis hin zu einer vermehrten Schweissabgabe und Herz-Kreislaufbelastungen sind die Folge. Studien belegen ein deutlich erhöhtes Unfallrisiko.
Da es bei Raumtemperaturen von über +26 °C wie sie im Sommer in nicht klimatisierten Arbeitsräumen auftreten können - unter bestimmten Umständen (z.B. erhöhte Arbeitsschwere und Bekleidungsisolation) zu einer Gefährdung der Gesundheit (z.B. Kreislaufbelastung) kommen kann, sind Schutzmassnahmen nötig.
Unter folgendem Link finden Sie Sie einige von uns zusammen gestellte Empfehlungen: Sommerliche Hitze am Arbeitsplatz

 

09.05.2014
Sie wollen mit dem Rauchen aufhören und fragen sich nach dem besten Weg für Sie? Einen guten Einstieg in dieses Thema mit Informationen zu wissenschaftlich geprüften Aufhörmethoden finden Sie auf der Homepage der Arbeitsgemeinschaft Tabakprävention Schweiz.


Falls Sie eine individuelle Beratung wünschen, stehen wir Ihnen nach vorheriger telefonischer Terminverienbarung gerne zur Verfügung.

Eines vorweg: Die Ausstiegsmethode, die Sie ohne Ihr eigenens Dazutun vom Rauchen befreit, gibt es nicht. Eine bestmögliche Vorbereitung auf den Rauchstopp bietet optimale Startchancen. Trotzdem reicht Willenskraft allein oft nicht aus, um erfolgreich zu sein. Medikamente bieten hier eine wertvolle Unterstützung. Lassen Sie sich durch einen möglichen Rückfall nicht entmutigen. Die meisten Personen brauchen drei bis vier Anläufe um die Rauchgewohnheiten endgültig abzulegen.

Eine gute Gelegenheit mit dem Rauchen aufzuhören (oder mindestens eine Rauchpause einzulegen) bietet der nationale Rauchstopp-Wettbewerb, welcher am 04.Juni startet. Zum Anmeldeformular und den Teilnahmebedingungen gelangen Sie mit einem Doppelklick auf untenstehende Grafik.


 

11.04.2017
Gesundheitsförderung macht Arbeitgeber attraktiv
Gesunde und motivierte Mitarbeitende sind ein wesentlicher Erfolgsfaktor für ein Unternehmen. Wie aus der Umfrage einer grossen deutschen Krankenkasse hervorgeht, fördert eine betriebliche Gesundheitsförderung einerseits die Loyalität der Mitarbeiter und steigert andererseits auch die Attraktivität eines Unternehmens für potenzielle Bewerber. Die Zusammenfassung der Ergebnisse der Befragung finden Sie in der Online-Ausgabe des Deutschen Ärzteblattes unter nachfolgendem Link: http://www.aerzteblatt.de/nachrichten/48337/Gesundheitsfoerderung_macht_Arbeitgeber_attraktiv.htm


08
.03.2017
Die Zeckenzeit beginnt wieder!!
Für alle die sich gerne mal in der freien Natur aufhalten empfehlen wir eine Impfung gegen die Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME). Falls Sie eine Beratung bzw. Impfung wünschen, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.
Aus
führliche Informationen zum Thema Zecken und durch diese übertragene Krankheiten finden Sie auch unter www.zecken-info.ch