azb ag
Düngerstrasse 81
CH-4133 Pratteln

Tel. + 41 61 821 82 60
info@azbasel.com
       
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 
Impressionen Referenzen Partner Impressum Anfahrt
   

MFK-Untersuchung                        

HINWEIS COVID-19: Bitte tragen Sie einen Mund-Nasen-Schutz!

Sollten Sie beim Besuch unseres arbeitsmedizinischen Zentrums
keine Hygienemaske dabei haben, fragen Sie bitte am Empfang.

 

 

      

                                                              
Alle Personen, welche einen Schweizer Führer- oder Fahrlehrerausweis erwerben oder besitzen, müssen sich gemäss den gesetzlichen Bestimmungen (Art. 7, 11a, 11b, 27 und 65 der Verordnung über die Zulassung von Personen und Fahrzeugen zum Strassenverkehr [VZV, SR 741.51]) einer ärztlichen Untersuchung unterziehen.

Nachfolgende Tabelle gibt Aufschluss über die jeweiligen Untersuchungsintervalle:

Kategorie C, C1, D, D1, Fahrlehrer und berufsmässiger Personentransport 
Bis zum 50. Altersjahr alle 5 Jahre
Nach dem 50. Altersjahr alle 3 Jahre 
Alle Kategorien
Nach dem 75. Altersjahr alle 2 Jahre
Nach schweren Unfallverletzungen oder Krankheiten

 
Bei uns, als anerkannte verkehrsmedizinische Untersuchungsstelle für die Stufen 1 bis 4, können Sie die medizinische Eignungsuntersuchung schnell und unkompliziert durchführen lassen.

Die Untersuchung dauert ca. 45 Minuten und umfasst folgende Elemente:

  • Erhebung der medizinischen Vorgeschichte
  • Körperliche Untersuchung
  • Urinstatus
  • Sehprüfung

Zum Untersuchungstermin bringen Sie bitte folgende Unterlagen mit:

  1. Aufgebot der Motorfahrzeugkontrolle
  2. Identitätskarte bzw. Personalausweis
  3. Ausgefüllter medizinischer Fragebogen - StVA/MFK
    (weitere Spachen finden Sie unter Formulare)
  4. Brillenpass oder letztes Brillenrezept (falls Sie eine Sehhilfe tragen müssen)

Bitte denken Sie daran, dass Sie bei uns eine Urinprobe abgeben müssen und daher nicht kurz vor dem Termin auf die Toilette gehen sollten.

Abschliessend noch ein wichtiger Hinweis:
Gemäss Vorgabe der Motorfahrzeugkontrolle Basel-Landschaft darf bei der Umschreibung eines ausländischen Führerausweises die ärztliche Untersuchung erst nach Antragsstellung bei der Behörde erfolgen.


       

powered by webEdition CMS