azb ag
Düngerstrasse 81
CH-4133 Pratteln

Tel. + 41 61 821 82 60
Fax + 41 61 821 82 61
info@azbasel.com
       
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 
Impressionen Referenzen Partner Impressum Anfahrt
   

Rheinschifffahrts-Untersuchung                          [For English version please klick here or scroll down!]

Alle Besatzungsmitglieder müssen die Voraussetzungen für die Tauglichkeit nach Anlage B1 der Verordnung über das Schiffspersonal auf den Rhein (RheinSchPersV)) erfüllen.

Die Tauglichkeit ist für die erstmalige Ausstellung des Schifferdienstbuches oder eine Rheinpatentes nachzuweisen durch

  • ein ärztliches Zeugnis nach Anlage B2 RheinSchPersV, das nicht älter als drei Monate sein darf
    oder,
  • ein von der Zentralkommission für Rheinschifffahrt (ZKR) als gleichwertig anerkanntes ärztliches Zeugnis, das nicht älter als drei Monate ist und das mindestens gemäss den Anforderungen nach der Anlage B1 RheinSchPersV ausgestellt worden ist,
    oder
  • ein als gleichwertig anerkanntes gültiges Schiffsführerzeugnis, für das mindestens Anforderungen gelten, die identisch mit der nach Anlage B1 RheinSchPersV festgelegten Anforderungen sind.

Der Nachweis der Tauglichkeit ist durch Vorlage eines ärztlichen Zeugnisses nach Anlage B2 RheinSchPersV oder eines von der ZKR als gleichwertig anerkannten ärztlichen Zeugnisses, das nicht älter ist als drei Monate sein darf, zu erneuern:

  • mit Vollendung des 50. Lebensjahres und bis zum 65. Lebensjahr alle fünf Jahre; dann nach Vollendung des 65. Lebensjahres jährlich, für den Inhaber eines Schifferpatentes, bzw.
  • mit Vollendung des 65. Lebensjahres und danach jährlich für die übrigen Besatzungsmitglieder.

Das genannte Zeugnis ist der Behörde vorzulegen, die das Patent ausgestellt hat. Es kann auch einer anderen zuständigen Behörde vorgelegt werden. Diese leitet die Unterlagen an die ausstellende Behörde weiter und kann an Stelle der ausstellenden Behörde ein befristetes Rheinpatent als Ersatzurkunde ausstellen.

Die ausstellende Behörde stellt dem Patentinhaber auf Vorlage des ärztlichen Zeugnisses und auf der Grundlage dieses Zeugnisses folgende Unterlagen aus:

  • eine neue Patentkarte bei Vollendung des 50. und des 65. Lebensjahres,
  • eine neue Patentkarte oder einen Bescheid zur Tauglichkeit nach Anlage B3 RheinSchPersV bei Vollendung des 55. und 60. Lebensjahres,
  • einen Bescheid zur Tauglichkeit nach Anlage B3 RheinSchPersV für die Kontrollen, die nach Erreichen des 65. Lebensjahres durchgeführt werden.

Der Bescheid zur Tauglichkeit nach Anlage B3 RheinSchPersV kann durch einen Vermerk der ausstellenden Behörde auf dem ärztlichen Zeugnis nach Anlage B2 RheinSchPersV ersetzt werden. Der Vermerk auf dem ärztlichen Zeugnis muss ein Gültigkeitsdatum tragen, das das Gültigkeitsdatum auf der Patentkarte ersetzt.

Ergibt sich aus dem ärztlichen Zeugnis nur eine eingeschränkte Tauglichkeit, trägt die ausstellende Behörde auf der erneuerten Patentkarte, auf dem Bescheid zur Tauglichkeit oder auf dem ärztlichen Zeugnis nach Anlage B2 RheinSchPersV die ergänzenden Auflagen bezüglich der Gültigkeit des Patents ein.

Als von der ZKR anerkannte Untersuchungsstelle für die Schweizerische Rheinschifffahrt können wir Ihnen ein oben genanntes "Ärztliches Zeugnis über die Untersuchung der Tauglichkeit in der Rheinschifffahrt" gemäss Anlage B2 RheinSchPersV ausstellen.

Eine Eignungsabklärung dauert ca. 60 Minuten und umfasst folgende Elemente:

  • Erhebung der medizinischen Vorgeschichte
  • Körperliche Untersuchung
  • Urinstatus
  • Sehprüfung
  • Audiometrie (Hörtest)
  • Allfällige zusätzlich erforderliche Untersuchungen (z.B. Farbsinnprüfung, Blutanalyse, Urin-Drogenscreen)

 
Zum Untersuchungstermin bringen Sie bitte folgende Unterlagen mit:

  1. Gültiger Reisepass oder Personalausweis
  2. Aktuelles Brillenrezept - nicht älter als 2 Jahre (falls Sie eine Sehhilfe tragen müssen)
  3. Ausgefüllter medizinischer Fragebogen - Arbeitsmedizin

Bitte denken Sie daran, dass Sie bei uns eine Urinprobe abgeben müssen und daher nicht kurz vor dem Termin auf die Toilette gehen sollten.

Vielen Dank!

   

Medical Examination for the Navigation of the Rhine

All crew members must meet the requirements for suitability in accordance with Appendix B1 of the Regulation on the crew of the Rhine (RheinSchPersV)).

The suitability for the first exhibition of the service record book or a Rhine patent shall be demonstrated by

  • a medical certificate in accordance with Appendix B2 RheinSchPersV, which must not be older than three months or
  • an as equivalent recognized medical certificate of the Central Commission for the Navigation of the Rhine (CCNR), which is not older than three months and has been at least issued according to the requirements of the Annex B1 RheinSchPersV or  
  • a valid and as equivalent recognized skipper certificate, which is at least valid for the requirements that are identical to the level specified in Annex B1 RheinSchPersV requirements.


Evidence of suitability must be renewed by submitting a medical certificate in accordance with Appendix B2 RheinSchPersV or one recognized by the CCNR as equivalent medical certificate not older than three months:

  • with age of 50 year and up to 65 years every five years; then after the 65th birthday annually for the owner of a sailing license, or
  • with completion of the 65th year and after the 65th birthday annually for the remaining crew members.


The mentioned certificate is submitted to the authority that issued the patent. It may also be submitted to another competent authority, which will forward the documents to the issuing authority and may issue a temporary Rhine patent as a substitute certificate in place of the issuing authority.

By presentation of the medical certificate and on basis of this testimony the issuing authority shall hand over the patent owner  following documents: 

  •  a new patent map at the age of 50 and 65 years of age,  
  •  a new patent map or a decision of fitness by conditioning B3 RheinSchPersV at the age of 55 and 60 years,
  •  a decision of fitness by conditioning B3 RheinSchPersV for the controls, which are carried out after reaching the age of 65.

The decision for suitability according to Annex B3 RheinSchPersV can be replaced by a note from the issuing authority on the medical certificate in accordance with Appendix B2 RheinSchPersV. The note on the medical certificate must bear an expiration date, which replaces the expiration date on the patent card.

If the medical certificate contains only a limited fitness, the issuing authority shall indicate the requirements on the renewed patent card, on the notice of fitness or on the medical certificate in accordance with Appendix B2 RheinSchPersV, the additional requirements regarding the validity of the patent.

Our medical examination center is accredited by the CCNR Central Commission for the Navigation of the Rhine, therefore we can issue you a an internationally valued "Medical certificate on the investigation of the suitability in the Navigation of the Rhine" as mentioned above in accordance with Appendix B2 RheinSchPersV.

An aptitude test takes approximately 60 minutes and includes the following elements:  

  • Collection of medical history
  • physical examination
  • urinalysis
  • vision testing
  • audiometry (hearing test)
  • any necessary additional investigations (e.g., color vision testing, blood analysis, urine drug screen)

 For your appointment, please bring the following documents:

  1.  Valid passport or identity card
  2.  Current prescription - not older than 2 years (if you must wear corrective lenses)
  3.  Completed medical questionnaire - medizinischer Fragebogen - Arbeitsmedizin

Please remember that we will need a urine sample of you, therefore you should not go to the toilets right before the appointment. 

Many thanks!